Der Verein

Wir sind eine bunt gemischte Gemeinschaft mit unterschiedlichen Berufungen, die sich jüngst als gemeinnütziger Verein organisiert hat. Wir pachten die in die Jahre gekommene Gärtnerei der Familie Rohde und erwecken sie wieder zu neuem Leben. Nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) teilen wir unsere Ernte unter allen Vereinsmitgliedern auf.

Wir betreiben ökologischen, nachhaltigen und zukunftsfähigen Gemüseanbau und setzen uns für den Erhalt der Ernährungssouveränität, alter und regionaler Sorten sowie der Biodiversität ein. Unsere Erfahrungen werden in die Bildungsarbeit unseres Vereins einfließen. Wir laden jung und alt vorbei zu kommen und gemeinsam was zu bewegen – ob in der praktischen Tätigkeit beim buddeln, ernten und gießen oder in Gedankenspielen um neue Wege zu gehen.

Wir geben Raum, auf unserem Hof, der vielfältige Aufgabenbereiche bereit hält, Zeit zu verbringen. Dabei ist uns wichtig, die Sinnhaftigkeit der Tätigkeiten zu vermitteln. Den Sinn verstehen, etwas erschaffen wofür man steht, das trägt zur Lebensqualität erheblich bei!

Für unseren Verein suchen wir Menschen, die sich aktiv als Ernteteiler oder passiv als Fördermitglied engagieren. Darüber hinaus brauchen wir bei der Sanierung der Gewächshäuser tatkräftige sowie finanzielle Unterstützung oder Sachspenden… auch bei der gärtnerischen Arbeit sind wir für jegliche Art von Hilfe offen.