SoLawi

Nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) teilen wir unsere Ernte unter allen Vereinsmitgliedern auf. Die Lebensmittel werden nicht über den Markt vertrieben, sondern fließen in einem eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den Verbraucher*innen mit organisiert und finanziert wird.

Unser Gartenjahr beginnt zum 01. Mai jeden Jahres und geht bis 30. April des Folgejahres. Derzeit haben wir 30 Ernteanteile, die über eine Bieterrunde vergeben werden.

Zu Beginn des Gartenjahres werden die voraussichtlichen Jahreskosten der Produktion geschätzt und für alle Mitglieder offen gelegt. Die Verbraucher*innen kommen für diese Kosten gemeinschaftlich auf, im Gegenzug wird die Ernte unter ihnen aufgeteilt. Die Gemeinschaft garantiert die Abnahme der Erzeugnisse und die Ernte (und alles, was notwendig ist, um diese zu erzeugen) wird vorfinanziert. Somit teilen sich alle die Verantwortung, das Risiko, die Kosten und die Ernte.

Weitere Informationen dazu unter:
https://www.solidarische-landwirtschaft.org/das-konzept/

Der vorhandene Hofladen wird für Besucherinnen und Besucher umgestaltet. Jungpflanzen und Überproduktion der SoLawi können in bewährter Qualität erworben werden.

Wer wie wo was